Der verschwundene Kohinoor

Otto von Gottberg: Der verschwundene Kohinoor
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Saga Egmont
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Format: EPUB Info▼
Download: 523 kB
EPUB eBook-Download
1,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

"Koh-i-Noor" ist eigentlich ein kostbarer Diamant aus Vorderasien, der heute als Teil der britischen Kronjuwelen im Tower von London besichtigt werden kann. Hier wird der Name als generelle Bezeichnung für einen seltenen, überaus wertvollen, großen Diamanten verwendet. Der Kohinor von Tante Lotte hat einen Geldwert von angeblich fünfzigtausend Mark. Kein Wunder, dass alle aufgeregt sind, als sie ihn anlässlich einer Abendgesellschaft einmal öffentlich zeigt. Noch größer ist die Aufregung freilich, als der kostbare Stein kurz darauf spurlos verschwunden ist. Dieses Ereignis überschattet für Magda Mehrhofer, die junge Gesellschafterin von Frau von Güssow, ein anderes: die Begegnung mit Eberhard Güssow an diesem Abend, dem "Amerikaner" der Familie, der lange Jahre in den USA zugebracht hat und nun zur Familie zurückgekehrt ist. Er entfaltet bald eine rege Geschäftigkeit ... Doch der Kohinor bleibt verschwunden. Der geheimnisvolle Privatdetektiv Züllner, ein zwergenhaft kleiner und außerordentlich hässlicher Mann, wird beauftragt, nach dem Dieb des Steines zu suchen. Zunehmend gerät ausgerechnet Magda Mehrhofer unter Verdacht ...

Otto von Gottberg (1867–1945) ist ein deutscher Schriftsteller. Er verfasste eine Reihe von Romanen, die vornehmlich in den Jahren 1914 bis 1926 erschienen sind. Viele seiner Unterhaltungsromane kreisen um die Ereignisse des Ersten Weltkriegs an der Front, aber vor allem auch im Leben der Menschen hinter der Front. Zu Lebzeiten war er besonders für seine Romane über die Zeit des deutschen Kaiserreichs berühmt, die er in einem verklärten, konservativen Licht zeichnet ("Kaiserglanz", 1920). Daneben hat er auch originelle Kriminalromane wie "Der verschwundene Kohinoor" und "Die weiße Villa" geschrieben – ein Buch, in dem Gottberg auf geschickte Weise die Offizierswelt des Ersten Weltkriegs mit Elementen des Spionage- und des Kriminalromans verbindet. Neben Belletristik hat Otto von Gottberg auch Sachbücher und Erinnerungsbücher verfasst. In seinen späteren Lebensjahren verstummte Otto von Gottberg als Romanschriftsteller.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: