Hilfe

Einkauf und Bezahlung

PayPal-Zahlung angeblich nicht eingegangen und keine Kaufbestätigung erhalten

Leider kann es gelegentlich vorkommen, dass PayPal Ihnen eine Zahlung bestätigt, uns den Betrag jedoch nicht sofort gutschreibt und Ihr Einkauf daher noch nicht freigegeben wird.

Insbesondere wenn Sie bei der Zahlung auswählen, dass der Betrag nicht von Ihrem PayPal-Guthaben, Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte abgebucht wird, sondern dass Sie selbst das Geld an PayPal überweisen, geht die Zahlung bei uns erst dann ein, wenn PayPal den Betrag von Ihnen erhalten hat.

Überprüfen Sie bitte im Zweifelsfall, ob der gezahlte Betrag tatsächlich von Ihrem Bank- oder Kreditkartenkonto bzw. von Ihrem PayPal-Guthaben eingezogen wurde.

Unsere Systeme überprüfen rund um die Uhr im 10-Minuten-Takt alle offenen Zahlungen. Sobald Ihre Zahlung eingeht, werden Ihre Downloads automatisch freigegeben, und Sie erhalten die Bestätigungs-E-Mail mit Ihrem persönlichen Zugangslink.

Wenn nach zehn Tagen eine Zahlung noch immer nicht abgeschlossen ist, wird sie von PayPal automatisch storniert. Wir werten dies als Widerruf und stornieren den zugehörigen Einkauf ebenfalls.

Sie können deshalb im Falle solcher „hängenden“ PayPal-Zahlungen die gewünschten Artikel einfach noch einmal kaufen, und den ursprünglichen Einkauf verfallen lassen.

Sollte es dennoch einmal zu einer doppelten oder unbeabsichtigten Zahlung kommen, schicken Sie uns bitte eine E-Mail, und wir erstatten Ihnen den Betrag selbstverständlich umgehend.

Kauf abgeschlossen, aber keine Bestätigungs-E-Mail erhalten

Nach Abschluss der Zahlung sollten Sie eine E-Mail von uns erhalten, die unter anderem den Zugangslink enthält, mit dem Sie jederzeit erneut auf Ihre Downloads zugreifen können.

Diese E-Mail wird an die Adresse versandt, die Sie beim Kauf eingegeben haben. Wenn Sie mit PayPal bezahlen, wird die E-Mail zusätzlich an Ihre PayPal-E-Mail-Adresse geschickt.

Falls Sie diese E-Mail nicht erhalten haben, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Mailkonto nicht voll ist. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie momentan E-Mails empfangen können, senden Sie einfach eine Test-E-Mail an sich selbst.

Schicken Sie uns eine E-Mail mit den Details zu Ihrem Einkauf (Ihr Name und das Datum des Einkaufs), und wir werden Ihnen den Zugriffs-Link für Ihre Downloads erneut zusenden.

Aber bitte bedenken Sie: Falls Sie momentan keine E-Mails empfangen können, wird auch unsere Antwort Sie nicht erreichen!

Doppel- oder Fehlkauf

Sie haben versehentlich das falsche Produkt gekauft oder ein Produkt, das Sie in der Vergangenheit schon einmal bei uns gekauft haben?

Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail, und wir werden uns um eine Lösung bemühen.

  • Bei einem doppelten Kauf desselben Produkts, auch wenn der erste Kauf schon länger zurück liegt, werden wir Ihnen den Kaufpreis selbstverständlich erstatten.
  • Bei einem Fehlkauf können Sie, falls die Widerrufsfrist noch nicht abgelaufen ist, einfach von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Auch dafür genügt eine formlose E-Mail.
  • In anderen Fällen müssen wir im Einzelfall entscheiden, ob eine Erstattung möglich ist, allerdings gehen wir dabei grundsätzlich mit Kulanz und Augenmaß vor.

Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer benötigt

Da sich unser Angebot gemäß AGB nur an Endverbraucher richtet, sind wir nicht zur Ausstellung einer ordentlichen Rechnung nach § 14 des deutschen Umsatzsteuergesetzes verpflichtet, und Sie erhalten lediglich eine Quittung in Form der Kaufbestätigungs-E-Mail.

Wenn Sie dringend eine Rechnung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Bitte teilen Sie uns dabei neben Ihrer Bestellnummer auch Ihre vollständige Rechnungsanschrift mit, die uns nicht vorliegt, weil wir beim Kauf außer Ihrer E-Mail-Adresse keine weiteren Daten abfragen.

Download

Downloads schlagen fehl

Die häufigsten Ursachen für abbrechende Downloads:

  • Instabile Drahtlos-Verbindung (WLAN)

    Wenn Sie drahtlos mit dem Internet verbunden sind, kann es durch Funkstörungen zum gelegentlichen Abreißen der Verbindung kommen. Die Störungen werden z. B. verursacht durch andere WLANs, Mikrowellenöfen, Funklautsprecher, Babyfone usw.

    Versuchen Sie, sich näher zum Router/Zugangspunkt zu bewegen, schalten Sie Störquellen ab oder verbinden Sie Ihren Computer per Netzwerkkabel mit dem Router.

  • Störung des DSL-Anschlusses

    Leider treten bei allen Internetanbietern gelegentlich technische Störungen auf, die zum Abbruch der Internetverbindung führen können. Diese Störungen sind häufig regional begrenzt und dauern in der Regel einige Stunden, manchmal aber auch mehrere Tage an.

    Ein typisches Zeichen für diese Art von Störung ist, dass beim Abbruch der Verbindung an Ihrem Router ein Lämpchen blinkt, weil der Router versucht, die DSL-Verbindung neu aufzubauen.

    In diesem Fall bleibt Ihnen leider nur die Kontaktaufnahme mit Ihrem Internetanbieter und/oder das Warten darauf, dass die Störung behoben wird.

  • DSL-Zwangstrennung

    Nahezu alle deutschen DSL-Anbieter trennen bei Privatkunden-Anschlüssen alle 24 Stunden kurz die DSL-Verbindung. Wenn dies während Ihres Downloads passiert, müssen Sie leider den Download erneut starten.

  • Zieldatenträger voll oder nicht in der Lage, große Datei zu speichern

    Wenn Sie Ihren Download direkt auf einen USB-Stick, eine Speicherkarte usw. speichern, kann es zu einem Abbruch des Downloads kommen, wenn der Datenträger voll ist oder die maximal mögliche Dateigröße überschritten wird.

    Speichern Sie in diesem Fall den Download zunächst direkt auf Ihrem Computer.

Falls Ihr Download-Problem sich durch die oben stehenden Hinweise nicht lösen lässt, versuchen Sie bitte, den Download auf einem anderen Computer und/oder von einem anderen Internetanschluss aus durchzuführen. Die heruntergeladene(n) Datei(en) können Sie dann z. B. per USB-Stick auf den gewünschten Computer übertragen.

Heruntergeladene Datei nicht auffindbar

Ihr Browser ist höchstwahrscheinlich so voreingestellt, dass Downloads ohne Nachfrage im Ordner „Downloads“ unterhalb Ihres Benutzerordners abgelegt werden.

Sollte sich eine heruntergeladene Datei nicht in diesem Ordner finden lassen, überprüfen Sie bitte in den Einstellungen Ihres Browsers, wo Downloads stattdessen abgelegt werden.

eBooks

Über das EPUB-Format

Wir bieten hauptsächlich eBooks im EPUB-Format an. EPUB ist ein offener Standard, der von einer Vielzahl von Geräten und Anwendungen unterstützt wird. (Die einzig nennenswerte Ausnahme ist der Amazon Kindle.)

Das EPUB-Format erlaubt die dynamische Anpassung an die Bildschirm- und Textgröße. Damit steht es im Gegensatz zu Formaten wie PDF, bei denen die Seiten wie in einem gedruckten Buch fest vorformatiert sind. Der Text eines EPUB-eBooks wird beim Lesen so auf die Seiten verteilt, dass jeweils eine Buchseite auch einer Bildschirmseite entspricht. Daher muss beim Lesen nie gescrollt, sondern nur geblättert werden - egal welche Schriftgröße ausgewählt ist.

EPUB auf eBook-Readern lesen (Tolino, Kobo, Pocketbook, Sony Reader usw.)

Mit Ausnahme des Amazon Kindle beherrschen alle gängigen eBook-Reader das von uns angebotene EPUB-Format von Haus aus.

Um ein gekauftes eBook auf den eBook-Reader zu übertragen, folgen Sie der Anleitung des Herstellers. Der grundsätzliche Ablauf ist typischerweise so:

  1. Laden Sie die EPUB-Datei auf Ihren Computer herunter.
  2. Schließen Sie den eBook-Reader mit dem USB-Kabel an den Computer an. (Auf manchen Readern müssen Sie nun noch den Zugriff durch den Computer erlauben, z. B. mit „USB-Speicher aktivieren“.) Der Reader sollte jetzt als Datenträger auf Ihrem Computer angezeigt werden, ähnlich wie ein USB-Stick.
  3. Kopieren (ziehen) Sie die EPUB-Datei auf das Reader-Symbol. Oder, wenn auf dem Reader ein bestimmter Ordner für eBooks vorgesehen ist (z. B. „Books“ beim Tolino), öffnen Sie erst diesen Ordner und kopieren Sie dann die EPUB-Datei dort hinein.
  4. Falls das neue eBook danach nicht automatisch in der Bibliothek des Readers angezeigt wird, trennen Sie den Reader vom Computer, lösen Sie ein Aktualisieren der Bibliothek aus, oder - wenn sonst gar nichts hilft - starten Sie den Reader neu.

Falls Ihr eBook-Reader über WLAN und einen Webbrowser verfügt, ist in der Regel auch der direkte Download des eBooks auf dem Gerät selbst möglich - z. B. wenn Sie im Urlaub sind und keinen Computer zur Hand haben.

EPUB auf iPhone, iPad oder iPod lesen

Unter iOS können eBooks im EPUB-Format mit der vorinstallierten App „iBooks“ angezeigt werden:

  • Tippen Sie im Browser auf den Download-Button der gekauften EPUB-Datei.
  • Warten Sie einen Moment, bis der Download abgeschlossen ist (Safari zeigt leider den Fortschritt des Downloads nicht an).
  • Sobald der entsprechende Dialog erscheint, wählen Sie „In iBooks öffnen“.
  • Das eBook wird auf diese Weise dauerhaft in der iBooks-Bibliothek abgelegt.

EPUB auf einem Android-Gerät lesen

Auf Android-Geräten ist zum Lesen von eBooks im EPUB-Format die einmalige Installation einer entsprechenden Reader-App erforderlich. Wir empfehlen die kostenlose, werbefreie und einfach zu bedienende „Lithium EPUB-Lese-App“ aus dem Google Play Store.

Da Lithium Ihr Gerät automatisch nach unterstützten eBook-Dateien durchsucht, müssen Sie nichts weiter tun, als das gekaufte eBook auf dem Gerät herunterzuladen oder es per USB-Kabel vom Computer auf das Gerät in einen beliebigen Ordner zu übertragen. Wenn Sie anschließend Lithium starten, sollte das neue eBook direkt in der Bibliothek erscheinen. (Oder wenn Lithium bereits gestartet ist, tippen Sie unter „Meine Bücher“ auf „Aktualisieren“.)

EPUB auf dem Computer lesen (Windows, Mac, Linux)

Zum Anzeigen von eBooks im EPUB-Format muss auf Ihrem Computer einmalig eine entsprechende Software installiert werden (ähnlich wie bei PDF-Dateien, für die häufig der Adobe Reader installiert wird).

Wir empfehlen zu diesem Zweck die kostenlose Software „Calibre“ für Windows, Mac und Linux:

Sobald Calibre installiert ist, lassen sich EPUB-Dateien auf Ihrem Rechner bequem per Doppelklick öffnen.

Eine weitere kostenlose Alternative ist die Software „Adobe Digital Editions“.

EPUB auf Amazon Kindle lesen

Im Gegensatz zu anderen eBook-Readern unterstützt der Amazon Kindle leider das EPUB-Format nicht, sodass die meisten eBooks von außerhalb der Amazon-Plattform nur nach zusätzlichem Konvertierungsaufwand lesbar sind.

Um ein EPUB-eBook auf einem Kindle zu lesen, muss es zunächst in eines der Amazon-eigenen Formate „AZW3“ oder „Mobi“ umgewandelt werden. Recht einfach geht das mit der kostenlosen Software „Calibre“:

Und so geht das Umwandeln mit Calibre am schnellsten:

  1. Fügen Sie ein oder mehrere eBooks der Calibre-Bibliothek hinzu. Dafür ziehen Sie entweder die eBook-Dateie(n) auf das Calibre-Programmfenster, oder Sie gehen in Calibre über den Menüpunkt „Bücher hinzufügen“ und wählen dann die gewünschte(n) Dateie(n) auf Ihrem Computer aus.
  2. Schließen Sie den Kindle per USB-Kabel an den Computer an und warten Sie, bis Calibre das Gerät erkannt hat (es erscheint der zusätzliche Punkt „Gerät“ in der Menüleiste).
  3. Wählen Sie in Calibre unter „Bibliothek“ ein oder mehrere eBooks aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „An Gerät senden“.
  4. Calibre überträgt nun die eBooks auf den Kindle und konvertiert sie dabei automatisch in das passende Format. Warten Sie mit dem Trennen der Verbindung, bis die Übertragung abgeschlossen ist („Aufträge“ rechts unten in Calibre).

Sonstige Fragen, Probleme oder Anregungen

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen jederzeit per E-Mail an egmont-ebook-shop@digitalstores.net, und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Wenn es um Probleme im Zusammenhang mit einem Einkauf geht, fügen Sie bitte die Bestellnummer, eine Kopie der Kaufbestätigungs-E-Mail oder zumindest Ihren Namen und das Datum Ihres Einkaufs bei.

Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, Sie als Verbraucher darauf hinzuweisen, dass Sie zur Lösung eventueller Konflikte mit uns die Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission nutzen können.